Poker Lexikon
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U W X Y Z

 L

Ladies (Damen): 
siehe Queen.

Late Position: 
Der Spieler in "Late Position" kann seine Entscheidung am Ende der Einsatzrunde treffen. Dadurch entsteht für ihn ein Informationsvorteil. (s. Button)

Lay Down Your Hand: 
siehe Fold

Lead (Anspielen):
Der erste (freiwillige) Einsatz wird auch "Lead" genannt. 

Bei dieser Spielart ist die Höhe jedes Bets und jeder Erhöhung genau festgelegt. Auch die maximale Anzahl der Erhöhungen (Cap) ist reglementiert. 

Limper:
Spieler, die das Big Blind bezahlen ohne zu erhöhen, werden auch Limper genannt.  Ist auch als Verb "to limp" in Gebrauch.

Live Cards: 
Karten,  die sich noch im Spiel befinden müssten. (Vor allem beim Seven Card Stud) 

Live Hand: 
Ein Poker-Blatt, das noch die Chance hat den Pot zu gewinnen wird "Live Hand" genannt (<-> Drawing Dead).

Dieser Ausdruck bezeichnet unerfahrene Spieler, die regelmäßig spielen.

Bezeichnet einen schlechten Draw, der nur geringe Aussicht auf Erfolg verspricht. (s. Gut Shot)
 
Ein Spieler, der viele Starthände spielt wird als "loose Player" bezeichnet.
 
Eine Draw-Poker Variante, bei der das niedrigste Blatt den Pot gewinnt.
Die Einsätze, um die gepokert wird, bleiben niedrig. 

M
 
Main Pot (Hauptpot):
Der Anteil des Pots, um den alle sich noch im Spiel befindenden Spieler mitspielen. Kann ein Spieler einen Satz nicht mehr bringen (All In), so wird ein Side Pot eröffnet, und es kann weitergesetzt werden. Der "All In" Spieler spielt jedoch nur um den Hauptpot.
Ein sehr aggressiver Spielertyp, der zudem noch viele Starthände spielt, wird "Maniac" genannt.

Middle Pair (mittleres Paar):
Ein Spieler, der mit seiner Hole Card die zweithöchste Karte am Flop trifft, hält das "Middle Pair".

           

Ein Spieler der nicht am Anfang, jedoch auch nicht am Ende einer Einsatzrunde setzt, befindet sich in "Middle Position".
siehe Fold.  Bezeichntet auch die Gesamtheit der Karten, die nicht mehr im Spiel sind.
Der kleinste Geldbetrag, mit dem ein neuer Spieler am  Tisch Platz nehmen darf. Bei Limit Poker beträgt das Minimum Buy In oft zehn Big Bets.
Ein äußerst gutes Blatt.

 
Im No Limit Poker ist nur der minimale Einsatz und das Minimum Raise festgelegt.  Jeder Spieler darf in jeder Runde soviel setzen wie er will. Die Einsätze sind nur durch das den Spielern zur Verfügung stehende Kapital begrenzt.
Das zum gegenwärtigen Zeitpunkt bestmögliche Blatt wird "Nuts" genannt. 

O


Odds(Gewinnchancen):

Offsuit

Zwei Karten unterschiedliche Farbe.(<->Suited) 

 
Eine Holdem Variante, bei der jeder Spieler zunächst vier verdeckte Karten erhält. Anschließend werden fünf Gemeinschaftskarten offen auf den Tisch gelegt. Die Spieler bilden ihr Blatt aus genau zwei Hole Cards und genau drei Karten vom Board. 

Open (Eröffnen): 
Das erste Bet tätigen.
 
Open-Ended Straight (Straße Oben-Unten):
So werde vier aufeinander folgende Karten genannt.  Durch eine zusätzliche Karte am oberen oder am unteren Ende kann die Straße kompletiert werden.

   
 
Open Card (Offene Karte):
Eine Karte, die mit der Bildseite nach oben ausgegeben wird.
 
Open Pair (Offenes Paar):
Ein Paar, das Bildseite oben liegt.

         

Out Button:
Der Out Button reserviert den Platz für einen Spieler, der gerade Pause macht.

Outs:
Karten, die aus einer "Drawing Hand" das beste Blatt machen.
 
Ein Pocket Pair, höher als die Board Karten. 
 
 
Pair (Paar):
Kleinste Wertung im Poker. Zwei Karten desselben Werts oder derselben Zahl bilden ein Paar.

  

Pass (Passen):
Siehe Fold.
In der letzten Einsatzrunde das Bet des Gegners bezahlen, und somit einen Showdown erzwingen.

Picture Cards (Bildkarten):
Bube, Dame oder König.
"Ich liege" - Wenn ein Spieler die fünf Karten aus dem Board nicht verbessern kann.
Siehe Down Cards.
 
Ein Paar Asse als Hole Card. (s. American Airlines)
 
Pot:
Die gesammelten EInsätze der aktiven Spieler. 

Pot Limit:
Bei Pot Limit Spielen darf maximal der Betrag des aktuellen Pots geboten werden. Auch das Raise ist mit der Höhe des Pots(inklusive des letzten Bets) begrenzt.

Put Down:
Siehe Fold.

Nach oben

Q
 

Quads (Poker):
Hohe Wertung beim Poker. Vier gleiche Karten.

Queen (Dame):
Nach As und König, die dritthöchste Spielkarte.



Nach oben                                     A-E         F-K       L-Q       R-Z